Drehleiher1_small.jpgScheune1_small.jpgScheune2_small.jpg

Herzlich willkommen!

 

                                                                                               


Kultur in der Scheune e. V. heißt Sie sehr herzlich willkommen! 

 

 

Anlässlich des 
250. Geburtstags von Napoleon Bonaparte 
lädt der Verein Kultur in der Scheune e. V.
am Sonntag, 10. November, um 18:00 Uhr
zum Stubenkonzert ein!

 

Seid lustig, seid fröhlich, es kommt keiner davon - 
Zeitgenössische Lieder und Texte über den selbsternannten Kaiser 

Kaum ein Herrscher dürfte schon von seinen Zeitgenossen so ambivalent beurteilt worden sein wie Napoleon:

Da war einerseits die ungeheure Faszination für den strahlenden Sieger, der sich durch Mut und Können in einer starren Ständeordnung aus einfachen Verhältnissen nach ganz oben gekämpft hatte, für den charismatischen Führer großer Armeen und Strategen, den genialen Machtpolitiker und den schlauen Taktiker, der Könige und Kaiser auf dem politischen Parkett tanzen ließ.

Die Euphorie wich aber zunehmend einem furchtbaren Schrecken und Grauen. Man erkannte und brandmarkte den selbsternannten Kaiser als skrupellosen Kriegsherrn, der riesige Armeen ins Verderben geführt und Leid, Hunger und Tod über ganz Europa gebracht hatte.

Texte aus zwei ganz verschiedenen Bereichen werden die Atmosphäre der Zeit nachempfinden lassen: Die junge preußische Königin Luise erzählt in Briefen und Tagebuchaufzeichnungen von ihrer entwürdigenden Begegnung mit dem Usurpator. Und Soldaten berichten von ihren Kriegserlebnissen in den großen Schlachten.

Außerdem geben Lieder Einblicke in die Welt der "kleinen" Leute. Sie erzählen mit Trauer und Sorge vom Abschiednehmen, von Hunger und vom Tod im Feld, vom Desertieren, aber auch mit beißendem Spott und bitterem Hohn von der Verlogenheit der Offiziere, vom Desaster in Russland und vom Sturz des selbsternannten Kaisers.

Ulrike Bergmann liest, singt und begleitet sich mit der Drehleier.

 

Eintritt gegen Spende (ab 10,00 € pro Person)! 
Im Anschluss wird es wie immer Brot, Wein und Leberwurst geben.
Anmeldung unter 09845 98 52 1 52 erbeten (bitte ggf. auf Anrufbeantworter sprechen!). 

 

  Foto: Eberhard Plath

Joomla templates by a4joomla