Drehleiher1_small.jpgScheune1_small.jpgScheune2_small.jpg

Herzlich willkommen!

 


Kultur in der Scheune e. V. heißt Sie sehr herzlich willkommen!

 

 

 

Der nächste Termin:

Sonntag, 23. September 2018, um 18:00 Uhr

 

Singet nicht in Trauertönen von der Einsamkeit der Nacht - 
Gedichte und Balladen von Johann Wolfgang von Goethe
und Melodien von Reichardt, Zelter, Schubart u. a. 

 Ulrike Bergmann (Rezitation und Geige)

Wie kein zweiter beherrschte es Johann Wolfgang von Goethe, mit seinen Gedichten pointiert tief empfundene Emotionalität und zeitlose Weisheit in Worte zu fassen oder auch mittels seiner Balladen dramatisches Geschehen plastisch vor dem inneren Auge des Lesers entstehen zu lassen.

Ulrike Bergmann wird an diesem Abend eine repräsentative Auswahl aus der ungeheuren Fülle seiner Gedichte und Balladen rezitieren. Eingerahmt werden die Texte von Melodien der Komponisten Johann Friedrich Reichardt und Carl Friedrich Zelter, die mit Goethe eng befreundet waren, sowie von Christian Friedrich Daniel Schubart und von weiteren Zeitgenossen Goethes, mit Melodien also, die der Dichterfürst kannte, die er schätzte und die zum Teil sogar für seine Gedichte komponiert wurden.

Gönnen Sie sich diese poetische und musikalische Verschnaufpause, die wie immer mit Brot, Wein und Leberwurst ausklingen wird.

Eintritt gegen Spende!

Anmeldung unter 09845 98 52 1 52 erbeten (bitte ggf. auf Anrufbeantworter sprechen!).

 

Ulrike Bergmann (Foto: Moritz Bergmann)

 

Joomla templates by a4joomla